Leistungsspektrum

Impfungen

Impfungen schützen Sie vor schweren Infektionskrankheiten. Wir überprüfen Ihren Impfstatus und führen alle empfohlenen Impfungen der STIKO durch. Diese sind in der Regel Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung, die Praxisgebühr wird nicht erhoben.

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Jährlich erkranken über 6000 Frauen in Deutschland an Gebärmutterhalskrebs. Eine häufige Ursache ist die Infektion mit humanen Papillomviren (HPV). Die Krebsvorsorge beim Frauenarzt dient unter anderem der frühzeitigen Erkennung von Veränderungen am Muttermund.

Es gibt jedoch eine Impfung, mit der man die Infektion und damit Zellveränderungen am Muttermund verhindern kann. Die Impfung verhindert zusätzlich die Entstehung von Feigwarzen im Genitalbereich.

Erforderlich sind 2 Impfungen  im Abstand von 6 Monaten, um den vollständigen Immunschutz zu erreichen. Erfolgt die erste Impfung nach dem 14. Geburtstag (bzw. beim Neunfachimpfstoff nach dem 15. Geburtstag), müssen weiterhin 3 Impfungen innerhalb eines halben Jahres erfolgen.

Die Impfung ist für alle Mädchen zwischen 9 und 17 Jahren empfohlen und damit auch Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Natürlich profitieren auch ältere Mädchen und Frauen sowie Jungen von dieser Impfung, die dann aber meist eine Privatleistung ist.

 

Impfungen im Erwachsenenalter

Alle Erwachsene sollten alle 10 Jahre eine Auffrischung der Impfung gegen Tetanus und Diphtherie erhalten. Dies wird zur Zeit mit der Auffrischungsimpfung gegen Keuchhusten kombiniert.

Außerdem sollte jeder Mensch im Erwachsenenalter eine Auffrischungsimpfung gegen Kinderlähmung bekommen.

Allen Personen ab dem 60. Geburtstag wird die Impfung gegen Pneumokokken zum Schutz vor Lungenentzündung empfohlen.

Saisonal wird die Grippeschutzimpfung allen Personen mit Publikumsverkehr, allen Menschen ab dem 60. Geburtstag und allen Schwangeren ab dem 2. Trimenon empfohlen.

Die FSME-Impfung wird allen Personen empfohlen, die in Risikogebieten wohnen oder dorthin reisen. Die Kosten für die Impfung wird bei Aufenthalt/ Reise in deutsche Risikogebiete von der Krankenkasse übernommen.

Impfungen für Frauen mit Kinderwunsch

Alle Frauen mit Kinderwunsch bzw. im gebärfähigen Alter sollten rechtzeitig ihren Impfstatus besonders hinsichtlich Masern-, Röteln- , Windpocken- und Keuchhustenimpfung kontrollieren lassen.

Eine Rötelninfektion während der Schwangerschaft kann schwerste Fehlbildungen am Kind verursachen.

Das Neugeborene ist im ersten Lebensjahr nicht gegen Keuchhusten geschützt. Deshalb sollten auch alle Kontaktpersonen (Familie, Tagesmutter, betreuende Nachbarin, etc.) gegen Keuchhusten geimpft sein. Gern prüfen wir den Impfstatus der werdenden Väter und übernehmen erforderliche Impfungen!

Wir sind für Sie da!

Frauenarztpraxis

Dr. Anja Krebs
Weißenseer Str. 26a
99610 Sömmerda

Telefon: +49 3634 39016

E-Mail: info@frauenarztpraxis-soemmerda.de

Über uns

Mit umfassendem Wissen und fachlicher Kompetenz sind wir der richtige Ansprechpartner, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Werfen Sie einen Blick auf unser Team und erfahren Sie alles über uns.